Gemüseterrine


Zutaten:

  • 250 g ausgehülste Erbsen
  • 500 g Blumenkohl
  • 1 Bund Dill
  • 2 Bund gemischte Kräuter aus Sellerie, Petersilien, Kerbel und Estragon
  • 2 Stk. hartgekochte Eier
  • 2 Bund Petersilie
  • ½ TL Salz
  • 1 l Wasser
  • 8 Stk. weiße Pfefferkröner
  • 500 ml Weißwein
  • 1 TL Zitronensaft

12 Blätter Gelatine

einige Zweige frische Pfefferminze

Je 1 Messerspitze Salz, weißer Pfeffer und Zucker

Zubereitung:

¼ L Wasser mit Salz und Pfeffer zum Kochen bringen. Die gemischten Kräuter, bis auf den Estragon, ins kochende Wasser legen und bei schwacher Hitze, zugedeckt, etwas 10 Minuten ziehen lassen.

Danach den Kräutersud durch ein Sieb in einen Topf gießen. Den Blumenkohl in Röschen zerteilen, die Strünke kürzen und im Kräutersud zugedeckt etwas 20 Minuten kochen lassen.

Die Röschen herausnehmen, in Eiswasser tauchen und auf einem Tuch erkalten lassen.

Danach die Erbsen 10 Minuten im Kräutersud garen lassen.

Gelatine in dem Wasser einweichen und quellen lassen. Erbsen mit aus dem Kochsud herausnehmen, in Eiswasser tauchen und ebenfalls auf einem Tuch erkalten lassen. Dill, Petersilie und Minze waschen und gut trockenschleudern.


Gelatine ausdrücken und im Kräutersud auflösen. Den Sud mit Weißwein und wenn nötig mit Wasser auf ¾ L Flüssigkeit auffüllen. Danach die Flüssigkeit mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken und abkühlen lassen.

Eine große Puddingform ½ cm mit der Flüssigkeit aufgießen und im Kühlschrank erstarren lassen.


Eier schälen, in Scheiben schneiden und auf die erstarre Flüssigkeit legen. Dillspitzen dazwischen, wieder mit etwas Flüssigkeit auffüllen und erneut kalt stellen.

Auf die nächste erstarrte Schicht die Hälfte der Erbsen und den Blumenkohl legen, erneut aufgießen und kalt stellen. Danach die Petersilie auf dem Blumenkohl anrichten, restlichen Erbsen dazu und die restliche Flüssigkeit darauf gießen. Das Gesamte dann etwa 3 bis 4 Stunden im Kühlschrank völlig erstarren lasssen.