Hollerkoch - Frühstück in der Gersthoferstrasse

Autor: Heidrun Steiner am 13.11.2018

Die Gersthoferstrasse im 18ten ist ja kulinarisch nicht wirklich erwähnenswert - aber nun hat sich das Hollerkoch angesiedelt und nach unserem Frühstückstest sind wir echt froh, eine Alternative zur Wiener City bei unserer Essensentscheidung in Betracht ziehen zu können! Na ja, nicht zu vergessen ist doch immer wieder das Aumann, das trotz kurzfristiger Schließung wieder seinen festen Platz am Aumannplatz einnimmt!

Vielleicht kennt jemand noch das – vor dem Hollerkoch – existierende Restaurant "Sailer"– das es leider nie zu einer Erwähnung in Gourmetkreisen gebracht hat und sang- und klanglos verschwand – und immer dunkel und unansprechend in seinem Ambiente vor sich hinvegetierte. Nun haben die Besitzer des Hollerkoch eine totale Verwandlung vollbracht und die Helligkeit und gemütliche Einrichtung nimmt einen gleich positiv in Beschlag!

Die Frühstücksfreuden sind eine wirkliche Freude und das Gebotene ist wohlfeil im Preisniveau. Das Ei wird in einem Heunest serviert und das Schnittlauchbrot hat eine herrliche Qualität – schmeckt saftig und ist mit einer knusprigen Rinde ganz einfach Brot, das man sich wünscht!

Auf der Karte findet man natürlich Avocados und Hummus, aber auch Porridge und Eier in jeglicher Art und Weise zubereitet! Das Katerfrühstück mit Käsekrainer, Pfefferoni und einem Weitra Hellem ist um € 10,00 eine gute Wahl –und nicht nur, wenn man letzte Nacht zu lange gefeiert hat!

Wir werden in nächster Zeit auch noch die Abendkarte testen – aber wir vergeben ganz sicher einen Tipp für Ambiente, Essen, Qualität, Freundlichkeit und Angebot!

 

RESTAURANT-FACTS

Hollerkoch
Gersthoferstraße 14, 1180 Wien, Tel 0660 860 94 01

www.hollerkoch.at     tisch@hollerkoch.at

fotocredit: hollerkoch, Heidrun Steiner