Hotel Daniel Vienna – Frühstück mit Stadthonig vom Hoteldach

Was haben die Bienen am Dach des Hotel Daniel Vienna mit den Brummern des amerikanischen Honig-Labels Bee Local zu tun? Sie alle sind „Stadtbienen“, die sich an der üppigen Nahrungsvielfalt in benachbarten Parks und Privatgärten erfreuen. Was die hohe Qualität des Honigs bezeugt und den Stadtbewohnern die Herkunft dieses Lebensmittels bewusst vor Augen führt.

 

Grund genug für Florian Weitzer eine Kooperation – übrigens die erste außerhalb der USA – mit Bee Local zu initiieren! So bereichert der Daniel Honig im „Bee Local-Gewand“ sowohl das Bakery Frühstück als auch das Angebot im Shop. Zu verdanken ist das stolze Endprodukt nicht zuletzt dem betreuenden Imker Dietmar Niessner.


Schweizer Garten mit einer feinen Note Schlosspark Belvedere und einem Schuss Botanischer Garten – so schmeckt der Honig des Hotel Daniel Vienna. Nicht zu vergessen die Blütenkelche im hauseigenen urbanen Vorgarten. Und bald wird eine „neue“ Geschmacksrichtung hinzukommen, denn die Bienen haben nette Gesellschaft bekommen: Die am Dach gefplanzte Apfelbaumplantage – ausschließlich alte Sorten – wird im Frühjahr 2014 erstmals in luftigen Wiener Höhen erblühen.


Für ein einziges Glas Honig fliegen die fleißigen Summer rund 40.000 Mal aus und besuchen bis zu 7 Millionen Blüten – das Segelboot von Erwin Wurm am Dach scheint die Bienen dabei zu beflügeln, die Höhenlage sie überhaupt nicht zu stören. Im Frühjahr 2012 wurde das Bienenprojekt unter der Aufsicht des Wiener Imkermeisters DI Dietmar Niessner (www.bienenschule.at) mit der Ansiedelung von 2 Kolonien am Hoteldach gestartet und sukzessive auf 5 Bienenvölker erweitert.


Nicht zuletzt aufgrund der üppigen Nahrungsquellen in der urbanen Nachbarschaft spricht man – zwei Jahre und einige Kilo Honig später – von einem vollen Erfolg des Experiments. Und von einem köstlichen, naturreinen Honig, der seine individuelle Umgebung widerspiegelt. Denn eine derartig abwechslungsreiche Kost finden Bienen nicht einmal in ländlichen Gebieten – und das bis in den Herbst hinein.


hdv_03_urban_gardening.jpg
hdv_03_urban_gardening.jpg
hdv_03_urban_gardening.jpg

Wertschätzung für Bienen als wichtigen Teil unseres Lebens zu schaffen – daran arbeitet auch „Bee Local – Artisan Neighbourhood Honey“ mit großer Passion. Die USA hat das Honig-Label mit seinen Bienenstöcken von Portland aus bereits erobert. Ausgesuchte Imker verschiedenster städtischer Viertel sorgen für gesunde Bienenhäuser und produzieren unter der Dachmarke „Bee Local“ naturreinen Honig – vor Ort von Hand geerntet und mit besonderem Geschmack ausgestattet.
Denn egal, wie viele Bienenstöcke das eigene Grundstück auch fasst, die gesamte „Nachbarschaft“– mit den verschiedensten Bäumen, Sträuchern, Blumen- und Gemüsebeeten – eignet sich perfekt für die Nektar- und Pollensuche. Genau wie die Nachbarschaft des Hotel Daniel Vienna!


Und so kommt der erste europäische „Bee Local“-Honig von den Bienenstöcken am Dach des Hotels. Hinter der Kooperation steht für Damian Magista, Bee Local Gründer, und Unternehmer Florian Weitzer dieselbe Motivation: Den Bienen mehr Raum und Bedeutung im städtischen Raum zu geben und natürlich das Bemühen, einen Schritt Richtung positive Zukunft zu setzen. „Be optimistic for the world“ ist nicht umsonst Florian Weitzers Leitspruch. Und das Bienenprojekt am Dach des Daniel Vienna ein weiterer Beweis dafür, dass hier mit Mut und Enthusiasmus an einer stetigen Weiterentwicklung gearbeitet wird.


Dass das Bienenexperiment am Dach des Hotels gelang, ist natürlich vor allem dem Wissen und der Erfahrung des Bienenpädagogen und Imkermeisters DI Dietmar Niessner zu verdanken. Er tut seit 2012 alles, damit es den schwarz-gelben Summern gut geht. Von den wöchentlichen Kontrollen und der Pflege der Bienenstöcke über die Entdeckelung der Waben bis hin zur Schleuderung des Honigs. Vom guten Geschmack kann sich jeder überzeugen, der sich ein Bakery Frühstück gönnt oder ein Gläschen im Daniel Shop ersteht. Dietmar Niessner selbst spricht dem
Stadthonig „Charakter, Individualität und Geschichte“ zu. Genau die Attribute, die auch für das Hotel Daniel Vienna stehen.


Last but not least eine weitere „gute Sache“ im Dienste und zum Schutz der fleißigen Insekten: Die Bee Station – ein vom Engländer Jamie Hutchinson entwickeltes kleines „Haus“ für Bienen, das zum Brüten, für eine kurze Verschnaufpause oder als Bienentränke an heißen Tagen dient. Und sich einfach und unkompliziert in jedem Garten und auf jedem Balkon aufstellen lässt. Erhältlich im Daniel Shop!


hdv_11_honey_daniel_shop.jpg
hdv_11_honey_daniel_shop.jpg
hdv_11_honey_daniel_shop.jpg

Bakery im Hotel Daniel Vienna
Landstraßer Gürtel 5
1030 Wien
Telefon: 01/901310
Mail: hellovienna@hoteldaniel.com
www.hoteldaniel.com


Fotos: Daniel Vienna