Erweiterte Suche

Sommerliches Duett von Eierschwammerln als Sülzchen und als Salat Erstellt am 2016-07-07

Copyright: René Herzog - Küchenchef im Restaurant „Stefanie“

Kommentar Drucken Weiterempfehlung


Vegetarisch

Dieses Rezept wurde 255 mal gelesen.

Zubereitung

 Eierschwammerlsülzchen: 

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eierschwammerl grob zusammenschneiden und scharf anrösten. Paprika, Jungzwiebel, Knoblauch, Petersilie und Balsamico dazugeben und durchrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gemüsefond auf ca. 40 Grad erhitzen und die Gelatine darin schmelzen lassen. Mit den Pilzen vermischen, in die Terrinenform gießen und über Nacht im Kühlschrank stocken lassen.

 

Eierschwammerlsalat:
Die Pilze mit den Zwiebelwürfeln scharf rösten. Mit 2 EL Balsamico und Zucker ablöschen. Paprika, Kohlrabi und Kerbel untermengen. Mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken.
Gemeinsam mit dem Sülzchen und Blattsalat anrichten, z. B. wie auf unserem Foto

 

 

Tipps

Für eine 500 ml-Terrinenform.

Wir bedanken uns für dieses Rezept bei  René Herzog - Küchenchef im Restaurant „Stefanie“!

 

Restaurant „Stefanie“ - Geschichte kulinarisch erleben
im Hotel Stefanie, 1020 Wien, Taborstraße 12
Tel. +43 (1) 211 50 0,
stefanie@schick-hotels.com
www.restaurant-stefanie.at

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 12.00 – 14.30 und 18.00 – 22.00 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage mittags geschlossen (ausgenommen Sonntagsbrunch)
abends geöffnet von 18.00 - 22.00 Uhr.

 

Einkaufsliste

Mengen für Personen

  • 1 Stk. Jungzwiebel
  • 1 Stk. gelber Paprika kleingewürfelt
  • 1 EL frisch gehackte Petersilie
  • 1 TL Knoblauch fein gehackt
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 15 Scheibe(n) Gelatine
  • 200 g Eierschwammerl
  • 1 Stk. roter Zwiebel feinwürfelig
  • 1 Stk. roter Paprika grobe Würfel
  • 1 Stk. Kohlrabi in Stifte geschnitten
  • 1 EL Kerbel
  • 1 EL Zucker

Für das Eierschwammerlsülzchen: Salz, Pfeffer

Für den Eierschwammerlsalat: Balsamicoessig, Olivenöl, Salz, Pfeffer