Vom Hobby Koch zum Profi

Eine Challenge der ganz besonderen Art startete die neu eröffnete The Bank Brasserie & Bar mit Mitte Juli. Unter dem Motto „createdby“ erhielt  jeder Hobbykoch die Möglichkeit sein ganz persönliches Lieblingsrezept an das Küchenteam von The Bank Brasserie zu senden und vielleicht einer der drei Auserwählten für das große Finale zu werden.  

Eine Fachjury aus Foodies, Food Journalisten und natürlich dem Küchenoberhaupt Stefan Resch haben am 5. September 2016  entschieden, wer es auf die neue Winterkarte der Brasserie schaffte.

Aber nicht nur,  dass der Gewinner sein eigens kreiertes Gericht auf der neuen Karte findet, auch ein Wochenende für zwei Personen im Park Hyatt Vienna inklusive Abendessen in The Bank Brasserie & Bar wurde gesponsert!

 

So erhielten  Hobbyköche die einmalige Möglichkeit den Profis zu zeigen, was in Ihnen steckte und das kein Zweiter die Gerichte so lecker kocht wie sie. Kreative Rezeptideen, einfallsreiche Kreationen und jahrelange Verfeinerungstechniken wurden  endlich belohnt!


lisa_13_1.jpg
lisa_13_1.jpg
lisa_13_1.jpg
lisa_13_1.jpg
lisa_13_1.jpg

Am 5. September erhielt auch ich die Ehre, mitstimmen und bewerten zu dürfen! Alleine der tolle Rahmen und meine äußerst netten und kompetenten „Food Spezialisten Kollegen“ haben diesen Nachmittag zu einem genussreichen, spannenden und gemütlichen Event gemacht!

Die beiden Köchinnen und Koch der drei im Vorfeld ausgewählten Gerichte machten sich vor unseren Augen ans Werk – und ich bewunderte Ihre Ruhe und Souveränität, mit der sie jeden Kochschritt und jeden Handgriff bewerkstelligten!

Jedes Gericht wurde uns dann von den drei „Hobbyköchen“  persönlich vorgestellt,  inclusive einer kleinen Geschichte über das „Warum“ und „Wie“ des Gerichtes – was ich sehr nett fand!

534_kochen_11_1.jpg
534_kochen_11_1.jpg
534_kochen_11_1.jpg
534_kochen_11_1.jpg
534_kochen_11_1.jpg

Ganz ehrlich – die Bewertung fiel mir nicht leicht – und ich denke, auch meinen Kollegen nicht – denn  die Auswahl der Gerichte und die Zusammenstellung der einzelnen Komponenten waren abgestimmt und von überzeugter Qualität!

Da man ja – wie wir alle wissen – mit den Augen isst- kam auch dieser Punkt zum Tragen! Alle drei Gerichte konnten vor  den prüfenden Augen bestehen und jedes einzelne Gericht hätte den Platz auf der Winterkarte von verdient! Aber es muss eine(n) GewinnerIn  geben und diese Gewinnerin hat uns eine sensationelle Hirschkeule serviert – mit Brandy, Heidelbeeren und Babygemüse!

Das Rezept finden Sie ab 19.09.2016 auf unserer Rezeptseite www.steinersguide.at/rezepte

 

800_kochen_8_1.jpg
800_kochen_8_1.jpg
800_kochen_8_1.jpg
800_kochen_8_1.jpg
800_kochen_8_1.jpg

Zu meinen Favoriten gehörte allerdings auch die Variation eines Vitello  tonnato  – mit dem vielversprechenden  Namen: Vitello 2016! Hier wurde statt einer Thunfischcreme Bio-Saibling verwendet und das schmeckt wirklich grandios!

Die Limetten – Vichy Soisse wurde – wie sich das gehört- lauwarm serviert und war mit dem Lachkaviar eine sehr gute Alternative zu den beiden anderen Gerichten. Ich würde die Suppe allerdings auf einer sommerlichen Karte eher sehen …

Begleitet wurde unser Mahl von passenden erstklassigen Weinen, einem Pinot Noir Reserve aus der Thermenregion und einem Grünen Veltliners.

Der Abschluss war ei n  Dessert a la Chef – created by the Bank Pastry Team .. ein Schmarrn mit Sauerrahmeis  und Beerenbeilage … hier ist jeder Kommentar überflüssig – denn es war ganz einfach göttlich!

Als Abschluss kann ich nur sagen – Vielen Dank für diese Einladung der besonderen Art und ich finde die Idee, die von der energiegeladenen und ambitionierten Marketingabteilung von Frau Antonia Felgner und in diese mFall von Frau Steffi Schulze kam, super gelungen und ganz toll!

Und nochmals meine herzlichste Gratulation an alle drei Super-Köche und Köchinnen!

 

Alle Rezepte finden Sie ab Samstag, 19.09.2016 auf unserer Rezeptseite www.steinersguide.at/rezepte

Heidrun Steiner

 

800_kochen_7_1.jpg
800_kochen_7_1.jpg
800_kochen_7_1.jpg
800_kochen_7_1.jpg

 

 

 

Fotocredit: The Bank Brasserie & Bar, Heidrun Steiner