Kinder essen anders

So verschieden Kinder sein können, so sehr unterscheidet sich auch ihr Essverhalten. Selbst die begehrten Gerichte Schnitzel, Spaghetti oder Pizza munden nicht jedem feinen Gaumen. Damit nichts Überfl üssiges bestellt wird und übrig bleibt, hat sich die Familie Kolarik etwas Besonderes überlegt. Hier kann beim Kellner ein gratis „Räuberteller“ bestellt werden.

So macht Kolariks Luftburg und Praterfee Kinderträume mit nur einem leeren Teller wahr: Kinder dürfen einfach bei Eltern, Geschwistern & Co. mitnaschen ohne sich ihr eigenes Menü aussuchen zu müssen.

In den ersten Lebensjahren orientieren sich Kinder bei der Ernährung maßgeblich an ihrer Familie und ihrem Umfeld. Die wesentliche Grundlage für das Essverhalten bilden somit in erster Linie Erfahrungen und Beobachtungen. Das Ernährungsverhalten der Eltern sowie die vorhandenen Lebensmittel im Haushalt prägen somit stark die ausgewogene Ernährung eines Kindes.

In Kolariks Gastronomiebetrieben wird besonders auf die Herkunft der Produkte (bevorzugt in Bio-Qualität) und deren Verarbeitung geachtet.

 

Kolariks Praterfee

Prater 121, an der Hauptallee

1020 Wien