Dyson v6 – so „fluffig“leicht kann Staub saugen sein

Dyson v6 – die kabellosen Staubsauger von Dyson - sind jetzt dank neuer Bodendüsen noch leistungsstärker - sowohl auf Hartböden, als auch auf Teppichen. Die neuen Modelle sind dank der patentierten Zyklonen-Technologie, einem verbesserten Motor und weiterentwickelter Düsentechnologie die leistungsstärksten kabellosen Staubsauger auf dem Markt*. Sie sind klein und leicht und reinigen alles von der Decke bis zum Boden. Für den Einsatz im Auto oder auf Polstern lassen sie sich schnell in einen Handstaubsauger verwandeln. Bis zu 20 Minuten lang reinigen sie mit einer konstanten Saugleistung.

Beim Dyson v6 filtert die patentierte 2 Tier Radial Zyklonen Technologie mit starken Zentrifugalkräften Staub und Schmutz aus der Luft. Bei dieser verfeinerten Technologie arbeiten bis zu 15 kleine Zyklone, aufgeteilt in 2 Reihen, parallel zueinander, um den Luftfluss und die Zentrifugalkräfte zu erhöhen und damit noch mehr mikroskopisch kleine Staubpartikel aufzunehmen.

Angetrieben werden die v6 Modelle vom neuen, leistungsstarken und kompakten Dyson digitalen Motor V6. Der Dyson Motor ist mit bis zu 110.000 Umdrehungen pro Minute bis zu drei Mal leistungsfähiger als herkömmliche Motoren und er ist energieeffizient. Ein weiterer Vorteil der v6 Modelle liegt in ihrer Akkuladezeit: Lediglich 3,5 Stunden werden benötigt, bis sie wieder einsatzbereit sind.

Dyson v6 Fluffy: Der neue kabellose Hartboden-Spezialist von Dyson nimmt gleichzeitig groben Schmutz und feinen Staub auf

Grober oder feiner Staub? Ein Problem, mit dem viele herkömmliche Staubsauger zu kämpfen haben. Die meisten Geräte saugen entweder Grob- oder Feinpartikel auf, können aber nicht beides gleich gut.

Um Feinstaub aufnehmen zu können, muss ein Staubsauger unmittelbaren Kontakt mit dem Schmutz haben und es darf möglichst keinen Zwischenraum zwischen Düse und Boden geben. Das hat meist zur Folge, dass gröberer Schmutz, wie Reiskörner oder Katzenstreu, vor der Bodendüse hergeschoben werden und nicht aufgenommen werden können. Verfügt der Staubsauger jedoch über einen größeren Abstand zum Boden, lässt die Saugleistung nach und es kommt zu Rückständen von Feinstaub.

Die Dyson Ingenieure haben die traditionelle Bodendüse zu einer Elektrobürste mit Soft-Walze weiterentwickelt. Die motorisierte Bürstwalze verläuft über die gesamte Breite der Düse. Weiches Nylon nimmt dabei groben Schmutz, Carbonfasern feinen Staub auf.
James Dyson zu seiner neusten Erfindung: „Anstatt Feinabstimmungen vorzunehmen haben die Dyson Ingenieure die gesamte Bodendüse überarbeitet, was eine deutlich höhere Leistung zur Folge hat. Wir haben die Bodendüse mit der 20-fachen Menge an Staub als normalerweise getestet. Der v6 Fluffy saugt alles mühelos auf – große und kleine Partikel.“


v6_absolute_a2.jpg

 

Dyson v6 Absolute und Dyson v6 Total Clean: Die vollwertige Alternative zu einem Bodenstaubsauger

Die neuen Dyson v6 Modelle v6 Absolute und v6 Total Clean verfügen über eine neue Elektrobürste mit Direktantrieb, einen starken 45-Watt-Motor und einen waschbaren Nachmotorfilter, der selbst Partikel mit einer Größe von nur 0,3 Mikrometern erfasst. Allergene, Pollen und Schimmelsporen werden erfasst und Luft ausgeblasen, die reiner ist, als die Umgebungsluft.

Die Elektrobürste mit Direktantrieb dringt noch tiefer in Teppiche ein und nimmt so noch mehr Schmutz und Staub auf. Zusammen mit der Parkettdüse beim v6 Absolute und der Elektrobürste mit Soft-Walze beim v6 Total Clean nehmen es beide kabellosen Staubsauger mit jeglicher Art von Verschmutzung auf, egal ob auf Teppichen oder auf Hartböden.


Weitere Informationen unter www.dyson.at

Fotos: Dyson