Zum 5-jährigen Jubiläum: Hannersberg-Rennen für Oldtimer am "Hochzeitsberg"

Am 26. Juli wird es laut, da das erste Hannersberg-Rennen für Oldtimer stattfinden wird. Anlass ist das 5-jährige Bestehen des "Hannersberg", das sich als Buschenschank sowie wunderschöne Hochzeitslocation einen Namen gemacht hat. Feiern Sie mit, wenn das Brummen der Motoren die Luft erfüllt, fahrende Kultobjekte das Herz eines jeden Auto-Fans höher schlagen lassen und die südburgenländische Gastfreundlichkeit keine Wünsche offen lässt! Professionell und mit dem richtigen Schmäh wird Rudi Roubinek durch die Veranstaltung führen.

„Rolls-Royce Silver Cloud, Jaguar E und das liebevoll „Tin Lizzy“ genannte Ford T-Model aus der Vorkriegszeit werden ebenso anreisen wie Schönheiten von Borgward, BMW, Mercedes, Porsche und Steyr-Puch. Sogar ein echter Le-Mans-Rennwagen von 1955 findet den Weg auf den Hannersberg. Das älteste Auto ist ein American La France Typ 38 Sport aus 1918“, freut sich Präsentator Rudi Roubinek, „allesamt sensationelle Autos, die man nur ganz selten sieht.“ Besonders angetan hat es dem beliebten Autor und Comedian der Jaguar XK-E: „Über Jaguar XK-E sagte der große Enzo Ferrari einst, es handle sich um das schönste Auto der Welt. Also kommt das schönste Auto der Welt zu uns ins Südburgenland!“

 

Besonders spannend: Für die Oldtimer werden die kurvige Straße auf den Hannersberg und sogar ein Stück der Hauptstraße im Ort gesperrt. Ein paar aufregende Serpentinen wechseln sich mit Passagen am Weinberg und durch den Ort ab. Organisator Ronni Gollatz: „Danke dafür an die Verantwortlichen im Ort, die Polizei und die Feuerwehr, die uns sofort Unterstützung zugesagt haben.“

 

Besonders interessant: Ab 11 Uhr werden die Autos im Schritttempo durch den Ort fahren und von einem Profi erklärt. Den Konvoi anführen wird ein schöner Mercedes von Mercedes Schranz in Oberwart.   

 

Überwältigendes Echo auf die Ausschreibung: Die Mischung aus gesperrter Strecke, Fahrzeug-Präsentation, Kulinarik und Gemütlichkeit kam gut an. Mehr als 140 Anmeldungen trafen für die ursprünglich angedachten 80 Startplätze ein. Später wurde entschieden, 100 Autos zuzulassen.

 

Wie es zu dem Rennen gekommen ist, erzählt Ronni Gollatz: „Rudi kennt den Hannersberg seit vielen Jahren. Die kurvige Bergfahrt hat ihn immer fasziniert. `Wir müssen irgendwann über diese Bergfahrt ein Oldtimer-Rennen organisieren‘, war immer sein erster Satz. Außerdem feiern wir dieses Jahr unser erstes kleines Jubiläum: 5 Jahre gibt es unser Lokal Hannersberg hier am gleichnamigen Weinberg. Das Hannersberg-Rennen wird unser Geburtstagsfest.“

 

Wie das Rennen ablaufen wird: Ab 9 Uhr werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Hannersberg eintreffen. Um 11 Uhr beginnt am Hannersberg das Oldtimer-Fest, dann startet auch die Besichtigungsfahrt der Rennstrecke. Ein kurzes Stück im Ort wird im Schritttempo gefahren, um die Autos und ihre Fahrer vorzustellen. Um 12 Uhr ist dann der erste Wertungslauf geplant, die Autos starten im Abstand von einer Minute. Um 14 Uhr gilt es dann für die Fahrer, im zweiten Wertungslauf exakt dieselbe Zeit zu erzielen - wer das am besten schafft, gewinnt das Hannersberg-Rennen für Oldtimer und damit wunderbare Preise vom Hannersberg, von Wachter-Wieslers Ratschen und dem Guesthouse Vienna. Dass Stoppuhren nicht eingesetzt werden, ist Ehrensache unter Oldtimer-Freunden.

 

Ablauf

11:00 Uhr:      Beginn Oldtimer-Fest am Hannersberg

                        Besichtigungsfahrt & Präsentation der Autos beim Gasthaus Hasler

11:30 Uhr:      Präsentation der Autos am Hannersberg

12:00 Uhr:      Erster Wertungsdurchgang (Strecke um den Hannersberg)

12:30 Uhr:      Mittagspause & große Präsentation der Fahrzeuge am Hannersberg

14:00 Uhr:      Zweiter Wertungsdurchgang

16:00 Uhr:      Siegerehrung

 

Wertungen

Gleichmäßigkeitswertung auf gesperrter Strecke

…jeweils Plätze 1-3:  Gesamt | Klasse I bis Bj. 1949 | Klasse II bis Bj. 1959 | Klasse III bis Bj. 1969 | Klasse IV bis Bj. 1979

Außerdem: Ältestes Baujahr, weiteste Anreise

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.hannersberg.at!