Steiner's Guide Ladies Night - Es wurde getanzt, gelacht und einige Ladies sehr glücklich gemacht!

Am Freitagabend, 19. Juni 2015, luden wir von Steiner's Restaurant & Szene Guide zur exklusiven Ladies Night in den Wiener Club U4. Mit eigenem Dressing Room als auch einem Styling und Foto Corner gab es die Möglichkeit, sich stylen und nette Erinnerungsfotos vom Profifotografen schießen zu lassen. Ein besonderes Highlight für die Ladies stellte die Möglichkeit dar, eines der vier von unseren Partnern zur Verfügung gestellten Kleider zu gewinnen! Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, vorallem unseren Partnern "ADDICTED TO ROCK CLUB", "BOOK GOOD LOOK", "NEXUS" und "ZWEITKLEID7 - SECOND HAND" für die gelungene Veranstaltung und sagen auch allen Ladies, die dabei waren, DANKE! 

 

Drei der Gewinnerinnen waren so nett, uns ein paar Zeilen über den Abend zukommen zu lassen. Auch hier noch einmal ein herzliches Dankeschön für die lieben Worte!

 

Lisa K.

Ich gehe freitags sehr gerne zum Addicted to Rock ins U4. Dieses Mal gab es noch ein Extra-Zuckerl. Ich konnte ein wunderschönes Kleid gewinnen. Der Abend hat mir sehr viel Spaß gemacht! Danke, Steiner's Guide, für die Veranstaltung.

 


Patricia S.

Die Steiner's Guide Ladies Night war sehr schön. Ich wurde mit einem köstlichen Getränk begrüßt, konnte meine Haare professionell stylen lassen und habe außerdem ein wunderschönes Kleid gewonnen! Zusätzlich habe ich auch noch neue Kontakte geknüpft! Danke für den wunderbaren Start in die Freitagnacht!

 

Lisa H.

Check out Steiner's Guide Ladies Night @ U4:

Was macht Frau, wenn die beste Freundin als frisch gebackener Singe alleine dasteht? Richtig, Frau geht mit ihr in einen der angesagtesten Clubs der Stadt, in unserem Falle das U4. Clever wie meine Freundin ist, hatte sie es geschafft gratis Eintrittskarten dafür zu gewinnen. Das erste Anzeichen dafür, dass es eine grandiose Nacht werden sollte.


Dort angekommen und bei einem Gläschen plaudernd, sprach uns eine freundliche rothaarige Dame an. Diese informierte uns über die im hinteren Bereich des großen Saales stattfindende Ladies Night powered by Steiner's  Restaurant & Szene Guide,die sie heute auch selbst moderieren würde. Da wir von Natur aus neugierig sind, machten wir uns auf den Weg dorthin. Dort angekommen, versperrte uns leider einer der Security Mitarbeiter des U4, welcher anscheinend nichts von dem Event wusste, den Weg. Doch dank unserer Glückssträhne, die sich den gesamten Abend hindurchziehen sollte, kam just in diesem Moment die bereits erwähnte nette rothaarige Dame vorbei und wies ihn an uns durchzulassen.

In aller Ruhe erklärte sie uns, was sie alles für die Gäste vorbereitet hatte. Besonders toll fanden wir, dass Frau an der Bar unbegrenzt zu gratis Pfirsichspritzern kam. Mit dem Entschluss mehr Pfirsichspritzer zu trinken als uns gut tat, stürmten wir nun die Bar. Mit einem Gläschen der kühlen Erfrischung stellten wir uns dann zu einem der freien Tische. Oftmals, wenn Getränke gratis ausgeschenkt werden, schmecken diese überhaupt nicht, sodass man sich regelrecht dazu zwingen muss, diese "hinunterzuwürgen". Umso positiv überraschter war ich, dass das Getränk in meinen Händen tatsächlich nach der perfekten Mischung schmeckte. Ein Kommentar meiner Freundin ließ mich wissen, dass sie meine Meinung teilte.


Nun nahmen wir den Raum und unsere Umgebung erstmals richtig in Augenschein. Rund um uns standen nur eine Handvoll Frauen, woraus wir schlussfolgerten, dass wir zu den ersten Ankömmlingen des Abends gehörten. Wie Frauen nun so sind, entschieden wir uns dazu, ein Foto von uns zu machen. Idealerweise gab es einen eigens eingerichteten Foto Corner mit Profifotograf.

Da ich nicht so viel Zeit gehabt hatte mich vor dem Partyabend aufzubrezeln, wollte ich mich zuerst im Styling Corner, der sich auf der Bühne befand, partygerecht stylen lassen. Ich war sehr gespannt, was dort alles angeboten werden würde. Der Friseur fragte sogleich, ob wir uns Locken machen lassen wollten. Meine Freundin verneinte, und ich meinte nur, dass meine Haare leider zu kurz dafür seien. Er meinte jedoch, dass dies kein Problem wäre, und so ließ ich mich zweifelnd in den Sitzsack vor dem Spiegel fallen. Nach kurzer Zeit konnte ich bereits das Werk des Friseurs im Spiegel bestaunen. Was ich da zu sehen bekam, konnte ich kaum glauben: Meine extrem kurzen Haare waren zu einer Frisur im Stile von Marilyn Monroe gezaubert worden. Ich war schlichtweg begeistert, und auch meine Freundin konnte sich kaum sattsehen an meinem neuen Styling. Wir waren uns sicher: Beim Verlassen des Ladies-Bereiches würden die Männer Augen machen. Schade fand ich, dass nicht auch noch die Möglichkeit bestand, sich schminken zu lassen. Aber immerhin konnte ich meiner wartenden Freundin einen der gratis Taschenspiegel mitnehmen. Hübsch zurecht gemacht, stürmten wir den Fotocorner. Meine Freundin fischte sich kleine Teufelshörner aus dem angebotenen Repertoire an Accessoires, während ich mich für eine schlichte weiße Maske entschied.


Zurück an unserem Tisch sahen wir uns die dort aufliegenden Flyer und Sticker an. Einer war von Steiner' s Restaurant & Szene Guide und der andere vom Fitnessstudio Mrs. Sporty. Ein kaum zu übersehender, an der Saalwand befestigter Banner von Steiner's Guide fiel uns ebenso auf. Bereits beim Betreten des Ladies-Bereiches waren uns 4 Kleider, die auf der Bühne hingen, ins Auge gestochen. Wir rätselten, ob die Kleider wohl Teil des Stylingcorner waren. Meiner Freundin fiel vor allem der präsentierte Hosenanzug im hinteren Bereich auf, welchen wir zuerst als Kleid wahrgenommen hatten. Das Kleid vorne in der Mitte gefiel uns auch. Die anderen beiden Kleider trafen nicht ganz unseren Geschmack. Als die freundliche rothaarige Dame, die uns bereits so gut durch den Abend und die Veranstaltung begleitet hatte, die Bühne betrat und ankündigte, dass nun die Verlosung der Kleider anfangen würde, verstanden wir, warum diese dort hingen.


Sonderlich große Hoffnungen, eines der Trendteile zu gewinnen, machte ich mir nicht. Als die Dame, welche als Moderatorin durch den Abend führte, aber fragte, wer Größe 34/36 hätte, schubste mich meine Freundin vor und ich wurde mit einem anderen Mädchen auf die Bühne gebeten. Uns wurde mitgeteilt, dass es darum ging, wer den Hosenanzug von Madonna vorführen sollte. Dafür mussten wir das richtige Alter Madonnas erraten bzw. schätzen. Ich hatte Glück, mit meinem Tipp näher an der richtigen Antwort zu liegen. Aber als ich nun den schönen Anzug näher betrachtete, wurde ich nervös, da ich nicht die allergrößte bin. Ich betete, dass der Anzug nicht zu lang sein und ich mich blamieren würde. Zum Glück war schnell klar, dass meine Sorge unberechtigt gewesen war und ich verschwand hinter einem Paravent, um den Anzug anzuprobieren. Zusätzlich bekam ich ein Paar High Heels ausgehändigt und sollte wieder auf der Bühne erscheinen, sobald die Moderatorin nach "Madonna" rief.

Während ich mich umzog, bekam ich nicht viel mit von den Geschehnissen auf der Bühne, außer dass noch drei weitere Mädchen ein Kleid anzuziehen bekamen. Da nur zwei Umziehmöglichkeiten geboten waren, gesellte sich das Mädchen mit dem vorher bereits erwähnten schönen Kleid zu mir. Dann war es soweit und ich wurde aufgerufen. Die High Heels waren mir leider eine Nummer zu groß, aber ich war mir sicher, dass sie mich zumindest einen Meter weit tragen würden. Unter Applaus trat ich hinter meinem Paravent hervor und schritt die Bühne entlang. Auf die Frage hin, ob ich den Anzug behalten wollte, antwortete ich mit Ja, da er einfach fantastisch aussah. Innerlich freute ich mich wie ein Honigkuchenpferd und ließ ihn gleich für den restlichen Abend an! Die High Heels verschenkte ich, da sie mir leider zu groß waren.


Meine Freundin hatte in der Zwischenzeit einen der weiteren Preise abgestaubt, sodass wir uns über ein "After-Party" Brunchpaket für Zwei im Addicted to Rock Store freuen konnten. Um 12 Uhr war der Zauber dann leider ganz Cinderella-mäßig vorbei, aber wir werden den Abend in sehr guter Erinnerung behalten! 

 ***

Am Sonntag fand unser Märchen dann im Addicted to Rock Store doch noch seine Fortsetzung mit dem "After-Party"Brunch. Da wir zu früh ankamen, streiften wir noch ein bisschen durch die dort angebotene Kleider- und Accessoirkollektion. Danach überkam uns der Hunger, woraufhin wir es uns auf einer der bequemen ledernen Bänke im Essbereich bequem machten.

Zunächst wurde uns Kaffee angeboten, den ich jedoch als Nichtkaffeetrinkerin durch eine heiße Schokolade ersetzen konnte. Dabei hatte ich die Wahl zwischen dunkler oder weißer Schokolade. Die weiße Schokolade, für die ich mich entschied, schmeckte einfach göttlich! Weiters wurde uns aufmerksamerweise ein Krug Wasser an den Tisch gebracht, der im Laufe des Essens immer wieder aufgefüllt wurde. Mit jeweils einem Glas Sekt stießen wir dann auf das gelungene Wochenende sponsored by Steiner's Guide an. Dazu wurde uns eine Platte mit Schinken, Käse und Butter, ergänzt von Semmeln und Schwarzbrot sowie Eiern und Marmelade, gereicht. Als krönenden Abschluss durften wir uns über einen Schokoladenkuchen freuen.

Vielen Dank und alles Liebe, Lisa!