Simone Dulies ist die erste Direktorin im Hotel Bristol

Düsseldorf, Kalifornien, New York, Schottland, Bratislava, Budapest – und schließlich Wien: Simone Dulies (43) kennt die Welt und eine Reihe führender Hotels. Seit August 2015 leitet sie das Hotel Bristol in Wien und ist damit die erste Direktorin in der Geschichte des traditions- wie zukunftsreichen Hauses am Ring.


„Das Bristol ist ein Wiener Traditionshotel mit internationalem Flair – dieses verbreiten nicht nur unsere Gäste, sondern auch unsere Kolleginnen und Kollegen aus insgesamt 29 Ländern“, so die gebürtige Deutsche, die sich in Wien bereits sehr wohl fühlt.  „Das Hotel Bristol entwickelt sich ständig weiter, wir werden den vor einiger Zeit eingeschlagenen Kurs fortsetzen und den Charme der Tradition mit den Innovationen der Zukunft unter ein Dach bringen“, so Dulies, die auch einige Neuerungen ankündigt.
 
Die Mitarbeiter des Hotel Bristol.
130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählt das Hotel Bristol in insgesamt 10 Abteilungen – Front Office, F&B Service, Housekeeping, Küche, Group und Event, Revenue Management und Reservierung, Sales, Human Resources, Direktion und Technik. „Mein erster Arbeitsplatz vor mehr als 20 Jahren war an der Rezeption, heute Front Desk genannt“, erklärt Dulies, die sich gerne an diese Zeit zurück erinnert. Die 129 Kolleginnen und Kollegen der neuen Direktorin – 73 Herren und 57 Damen – sprechen insgesamt 30 verschiedene Sprachen. „Das ist eine unglaubliche Vielzahl an Möglichkeiten mit dem Gast zu kommunizieren. Die Sprachen reichen von Schwedisch, Lettisch oder Holländisch, über Türkisch, Russisch und Polnisch zu Hindi, Urdu oder Gur – und natürlich Wienerisch“, freut sich Dulies über ihr multilinguales Team, das tagsüber wie nachts das Hotel am Laufen hält und die Gäste verwöhnt.  Verwöhnen ist eines der Spezialgebiete von Friedrich Palm, der als Oberkellner seit 1976 im Bristol tätig und bereits Generationen von Gästen ein Begriff ist. Er spricht – wie viele seiner Kolleginnen und Kollegen – vor allem Wienerisch, in Wort und Gesten.
„Die Mischung aus Jung und Alt, von Damen und Herren, von international und lokal ist ebenso wichtig wie die verschiedenen Berufsgruppen, die unter einem Dach vereint sind“, ist Dulies überzeugt, die mit ihrem Team spannende Projekte, aber vor allem auch neue Services für die Zukunft plant. „Das Hotel Bristol ist ein Wiener Hotel, für Wienerinnen und Wiener ebenso wie für Gäste aus aller Welt“, so Dulies.

Simone Dulies. Hoteldirektorin.
Geboren 1972 in Erkelenz, startete Dulies nach der Matura ihre Hotellaufbahn 1994 im Swissotel Düsseldorf, 1995 ging es nach Newport Beach California zu Four Seasons. 1999 bis 2005 arbeitete Simone Dulies im The Westin South Coast Plaza, ebenfalls in Californien, bevor dann 2005 bis 2007 das weltberühmte W New York ihr Arbeitsplatz wurde. „Vor allem mit dem W New York verbinde ich eine spannende und pulsierende Zeit, die mich geprägt hat.“ 2007 ging es zurück nach Europa: Director of Operations im The Westin Turnberry Resort sowie Turnberry, a Luxury Collection Resort.
Die erste Stelle als Direktorin trat Simone Dulies 2011 im Sheraton Bratislava an, wo sie 3 Jahre blieb. Ihre letzte Station vor dem Hotel Bristol war das Le Meridien in Budapest.

hotel_bristol_simone_dulies___ihr_team.jpg
hotel_bristol_simone_dulies___ihr_team.jpg

Stilvoll Speisen lässt es sich nach wie vor in der
Bristol Lounge
Kärntner Ring 1
1010 Wien
Telefon: 01/51516-0
Mail: restaurant.bristol@luxurycollection.com

Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag 7:00-24:00, Frühstück 7:00-10:30 (Samstag und Sonntag bis 11:30), Lunch 11:00-14:00, Dinner 18:00-24:00

www.bristolvienna.com


Fotos: Hotel Bristol Vienna