Haunis Food – MANN kocht & bloggt

Im Mai haben wir euch unseren MANN des MännerMonatsMai vorgestellt: Foodblogger Gregor – auch kurz HAUNI genannt. Er wohnt gemeinsam mit Frau und Töchtern im Süden von Wien und ist stolz darauf, dass seine Mädls Fertiggerichte nur vom Hörensagen kennen. Im Hause Hauni wird täglich frisch gekocht. Der Einsatz von regionalen Lebensmitteln, die so hochwertig und nachhaltig wie möglich in seiner Küche landen, ist ein wichtiger Teil des Familienlebens.

Essen steht bei den Haunis im Mittelpunkt, denn alle Familienmitglieder sind wahre Genießer. 


Die Aufteilung in der Küche: 1 MANN – 3 Frauen – SEINE Küche!!
Frau teilt ihren Gusto mit – MANN kocht die Wünsche von ihren Lippen ab!
So einfach und schön kann die Welt sein! Smile


Gregors Kochgelüste liegen wohl in den Genen, denn bereits sein steirischer Großvater betrieb einen familieneigenen Gasthof und war gelernter Fleischer. 
Freunde und Familienmitglieder lassen sich gerne vom  passionierten Hobbykoch aus Leidenschaft einladen und nehmen dankbar den einen oder anderen Tipp für die Zubereitung der Gerichte mit nach Hause. 


Seine Frau meinte eines Tages, dass Hauni doch seine Rezepte niemandem vorenthalten und online stellen sollte! Das war die Geburtsstunde von „ Haunis Food“ Blog!
Das Hauptaugenmerk liegt auf Gregor´s Rezepten, die Step by Step samt Fotos erklärt werden, sodass auch Kocheinsteiger ihren Weg zum Erfolg finden. 
Seine Rubrik „good2know“ führt in die Welt der Kochbasics, die MANN unbedingt erkunden sollte.

 

Hauni hat für unseren MännerMonatMai ein richtig SCHARFES Rezept parat: 



Haunis Chili Con Carne #hot

Essen für MÄNNER! So ein richtig hausgemachtes Chili wertet jede Männerrunde erheblich auf! Ausprobieren & viel Bier einkühlen!

Zutaten :
•    800g Faschiertes vom Rind
•    1 Grünen Paprika
•    4 Zwiebel
•    3 Knoblauchzehen
•    2 Dosen Kidney Bohnen
•    1 Dose Mais
•    3 Dosen geschälte Paradeiser ( Tomaten)
•    1 Pack. Passierte Paradeiser
•    1 Stange Zimt
•    Chilis ( z.B. Piri-Piri – die scharfen portugiesischen Schoten)
•    Salz, Pfeffer, 1 TL Kreuzkümmel, 2EL Paprika Edelsüß
•    1EL Kakao, 3 Rindsuppenwürfel, 1TL Zucker, Chiliflocken
•    Öl

 

Zubereitung :

  • Den Paprika putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden.
  • Die Zwiebeln werden genau wie der Paprika in die selbe Größe gebracht.
  • Dabei sollte man nicht zu klein werden, da ma ja nicht alles verkochen möchte.
  • Knoblauchzehen in feine Würfel schneiden.
  • In einem hohen Topf Öl erhitzen, anschließend Zwiebel, Knoblauch und Paprika goldbraun anrösten. 
  • Nun kommen die geschälten & passierten Paradeiser dazu
  • Mais abgießen und dazu geben.
  • Bohnen MIT dem Saft untermengen. Der stärkehaltige, dickflüssige Saft der   Bohnen dickt das Chili perfekt ein.
  • Nun kommen alle Gewürze dazu. Gut durchrühren und bei kleiner Flamme ca 90 Min. köcheln lassen.
  • Von Zeit zu Zeit umrühren, damit es nicht anbrennt. Kakao ? Wieso kommt der ins Chili? Der Kakao gibt dem Essen die richtige Farbe. Ein dunkles schönes Rot!
  • Nochmals abschmecken und nach Bedarf  SCHARF würzen.
  • Passend dazu frisches warmes Weißbrot reichen … und wichtig: Gut gekühltes Bier! 

 

haunis food

Wir bedanken uns herzlich bei Gregor für sein männerkompatibles Rezept, das unserem MännerMonatMai die nötige Schärfe verleiht, und wünschen ihm noch viele schöne Kocherlebnisse, die er uns auf seinem Blog mitteilt!

MANN sollte sich ein Scheibchen davon abschneiden – findet FRAU. 

Noch mehr Rezepte und Tipps findet MANN auf www.haunisfood.at



Fotos: Haunis Food, shutterstock