Wenn der Kamp ruft: Flussbaden, radeln und Heurige mit Weingartenblick

Wenn die Sommersonne so richtig unbarmherzig vom Himmel brennt, empfehlen wir Ihnen eine erfrischende Abkühlung im Kampbad in Langenlois. In der Haindorfer Au kann man in herrlicher Natur im tiefer ausgegrabenen Kampfluss mit Blick auf die Kamptalwarte am Heiligenstein baden und Energie tanken. Das kühle und blitzsaubere Wasser lädt nicht nur zum Schwimmen, am Wasserfall sitzen und dem Rauschen des Wassers zuhorchen sondern auch zum Kanu fahren ein.


Vor dem Bad gibt es auch ausreichend Parkplätze unter den Aubäumen. Eine Badekantine versorgt die Badegäste mit kleinen Gerichten und Getränken – nicht aber mit ausgesprochener Freundlichkeit.


Die holen Sie sich besser am Abend beim Genussheurigen am Heiligenstein im Zöbing im Kamptal, wo Sie auf der wunderschönen Terrasse über die Weinberge von Langenlois und Umgebung blicken und typische, aber auch mediterran angehauchte Heurigengerichte begleitet vom ortstypischen Grünen Veltliner genießen können. Marillenknödel – charmant und freundlich serviert - gibt es hier saisonal auch!


Genussheuriger am Heiligenstein 33
3561 Zöbing im Kamptal
Tel. 0664 6323634

 


middle_zoebing-heiligenstein-kellergasser-hofer-a092.jpg
middle_zoebing-heiligenstein-kellergasser-hofer-a092.jpg
middle_zoebing-heiligenstein-kellergasser-hofer-a092.jpg

Die Heurigen am Heiligenstein sind gleichzeitig auch Ausgangspunkt für eine halbstündige Wanderung zur Kamptalwarte am Heiligenstein, die 1897 vom Österreichischen Touristenklub errichtet wurde. Vorbei an den berühmten Weinterrassen gelangen Sie auf 351m Seehöhe und können einen herrlichen Ausblick in das Kamptal und das Weinparadies Langenlois erobern.
Stecken Sie sich aber eine 1-Euro-Münze ein, denn die brauchen Sie für den Eintritt zur Warte. Den Schlüssel erhalten Sie zwischen Mai und Oktober am Nachmittag vor Ort. Ansonsten wird er im Tourismusbüro Ursin Haus oder bei verschiedenen Gasthäusern in Zöbing ausgegeben.


Das Kamptal per Fahrrad entdecken
Der Kamptalradweg bietet eine ideale Möglichkeit, die Region mit dem Fahrrad zu entdecken. Auf eigenen Radwegen und teilweise durch idyllische Ortschaften führt der wunderschöne Radweg durch die Weinberge um Krems und der Kamp entlang bis zur Waldviertler Rosenburg. Richtung Zwettl wird die insgesamt über 100 Kilometer lange Strecke dann ziemlich anstrengend.


Weitere Informationen dazu unter www.fahr-radwege.com/Kamptalweg.


Fotos: kamptal.at/Robert Herbst