Ein Heringschmausrezept aus dem Jahre 1933

Wir haben für Sie ein einfaches Heringssalatrezept aus einem Kochbuch vom Jahr 1933 für die „gute Hausfrau“ ausgegraben:


Fische sind nahrhaft und bekömmlich! Aus dem Salzhering, der überall im Handel erhältlich ist, kann man einen schmackhaften Heringssalat herstellen.

Die ausgewässerten Fische werden der Länge nach halbiert und vollständig entgrätet. Danach werden die Fische in ganz kleine Stücke geschnitten.

Auf zwei Heringe werden ein schwaches halbes Kilogramm gekochte, geschälte, kleinwürfelig geschnittene Kartoffeln dazugegeben und mit Heringsmarinade vermengt.

Der Salat schmeckt erst dann wundervoll, wenn Fisch und Kartoffeln voll und ganz von der Marinade durchzogen sind.


Für die Marinade mischen wir ein wenig Öl, Salz sowie Essig und verfeinern mit ein bisschen saurem Rahm.

Einige Kapern, fein geschnittene Äpfel, einige Pfefferkörner, ein Lorbeerblatt und Dille  runden den Heringssalat perfekt ab.

Guten Appetit!